12 Karriere - Bücher

12 geniale Karriere – Bücher für deine erfolgreiche Karriere

Sein Umfeld kann ihn nicht verstehen: Wieso hört er nicht auch um achtzehn Uhr auf zu arbeiten, wie sie?

Wieso gönnt er sich keinen Feierabend, wie sie?

Wieso muss er immer weitermachen, nicht wie sie? 6 Monate später konnten sie sich das nicht mehr fragen: Da waren sie gefeuert und er Direktor.

Die Rede ist von Karl Lagerfeld und seinem verblüffend schnellen Weg zum Direktor von Jean Patou innerhalb von nur 6 Monaten. 

Viele fragen sich hier: Wie ist so etwas nur möglich? 

Die Antwort: Indem man sich damit auseinandersetzt, wie man Karriere macht – und wie nicht. 

In diesem Bereich existieren unzählige Bücher, nur wenige davon helfen dir wirklich weiter. 

Aus diesem Grund habe ich für dich hier eine Liste mit meinen 12 besten Karriere – Büchern erstellt. 

Nur noch eine Frage: Willst Du auch lernen, wie Du in solch immenser Geschwindigkeit die Karriere – Leiter hochkletterst? 

Ja? Dann lese diesen Artikel bis zum Ende durch! Auf deine Karriere! :) 

Fangen wir also an mit… 

Die Karriere - Bibel: Das All-in-one - Buch für deine Karriere

Die Bewerbungs – und Karriere – Website Karrierebibel.de dürfte mittlerweile jeder kennen.

Der Gründer hinter der Karrierebibel, Jochen Mai, hat nun ein gleichnamiges Buch veröffentlicht: Die Karriere – Bibel (Wer hätte es gedacht).

Falls Du es gerne kompakt hast, aber trotzdem eine Menge Wissen bekommen möchtest, ist dieses Buch wertvoll für dich.

Das Interessante: Du brauchst keine Angst zu haben, dass das Buch unübersichtlich ist, im Gegenteil: 

Das Buch ist in zwölf Kapitel aufgeteilt, für jeden Monat ein Kapitel, das auf dem letzten Monat aufbaut.

Der Autor Jochen Mai gibt dir dabei die Mechanismen an die Hand, mit denen er bereits vielen Menschen zu mehr Karriere verhelfen konnte.

Oftmals entscheidet nämlich nicht Kompetenz, sondern das Wissen darüber, wie Du beruflich aufsteigst.

Und genau dieses erhältst Du im Buch. Das Buch kostet derzeit 28€, was aber meiner Meinung nach für eine ganze „Bibel“ extrem günstig ist. 

High Performance: Geheime Strategien an die Spitze

An die Spitze will jeder – doch wie geht das?

Der High – Performer und Top – Headhunter Dr. Wolfgang Eckelt zeigt genau das in seinem Bestseller.

Beim Lesen des Buches fällt eines auf: Hier spricht ein Mann der Praxis.

Deshalb ist dieses Buch sehr stark im Storytelling, wodurch sich der Lerneffekt unheimlich vergrößert.

Du lernst in diesem Buch unter anderem:

  • Was „die Spitze“, die jeder erreichen will, eigentlich ist
  • Den geheimen Booster für wirklich erfolgreiche Karrieren
  • Welche Strategien Du unbedingt brauchst, wenn Du Karriere machen willst
  • Wie Du Zugang zu Top – Netzwerken erhältst

Besonders gefällt mir, dass Dr. Eckelt auch darauf eingeht, auf was man achten muss, wenn man die „Spitze“ schon längst erreicht hat.

Viele Karriere – Ratgeber vernachlässigen genau dies – mit der Folge, dass viele ihren Erfolg nicht halten können.

Das Buch kostet derzeit 19,90€ in gebundener Version.

Geh nie allein essen: So geht Networking

 

Allein in Deutschland haben dieses Buch schon einige Tausend Menschen gelesen.

Erfolgreiche Menschen nutzen für ihren Erfolg sehr oft „Vitamin B“ – nämlich ihr Netzwerk.

Wenn dich interessierst, wie du dir ein starkes Netzwerk nachhaltig aufbaust und damit deine Karriere extrem beschleunigst, ist dieses Buch etwas für dich.

Keith Ferrazzi ist in den USA der Trainer für das Thema Networking.

Er ist bekannt aus dem TED – Talk, dem Fernsehen und zahlreichen Vorträgen. Mit ihm gelingt es auch dir, mit Networking Karriere zu machen.

Dies ist kein „Rundum – Paktet – Buch“, sondern konzentriert sich einzig allein auf Networking.

Wenn Du aber dies verstanden hast, dann ist Karriere für dich kein Problem mehr.

Du kannst das Buch für 8,99€ als Taschenbuch erwerben.

Feigling oder Führungskraft? So gewinnt man Menschen

Was bist Du?

Schwacher Feigling oder doch mehr Führungskraft?

Fest steht: Du willst mehr Karriere machen?

Klar: Ich stelle in diesem Artikel auch viele Bücher vor, die dir genau zeigen, wie Du Karriere machst.

Kaufe diese Bücher und lerne davon (unbedingt!).

Das Problem: Viele dieser Ratgeber sprechen nicht den Kern an, den Du verändern musst, um Karriere zu machen.

Nicole Pathe‘ hilft dir mit diesem Karriere – Buch endlich vom „ständigen Ja – Lager“ und Feigling, der konstruktive Kritik scheut und sich nicht traut, Tacheles zu reden zur erfolgreichen Führungskraft zu werden und das Harmoniebedürfnis abzulegen.

Wenn Du klare Strategien suchst, um Karriere zu machen, dann lese dieses Buch nicht.

Wenn Du nachhaltig Karriere machen willst, lese dieses Buch, weil es dir beibringt, wie Du dich für deinen beruflichen Erfolg, wenn Du ihn willst, verändern musst.

Das Vorwort wurde von Boris Grundl, dem Führungskräftetrainer in Europa, geschrieben.

Du erhältst das Buch für 24,90€ (gebunden).

Anständig Karriere machen und trotzdem sich selbst bleiben

„Nach dem Hochpunkt kommt der Fall.“

Dieses Sprichwort kennst Du bestimmt auch.

Wahrscheinlich gehörst Du zu denjenigen, die zwar zum beruflichen Hochpunkt gelangen wollen, aber nicht fallen wollen.

Das ist auch möglich.

Solange Du nicht deine Authentizität verlierst und bescheiden bleibst.

Martin Wehrle, einer der bekanntesten Karriere – Coaches in Deutschland erklärt in diesem Buch, wie das geht.

Mir gefällt sehr, dass endlich einmal jemand diesen Punkt des Erfolgs anspricht:

Du kannst so erfolgreich sein, wie Du willst, aber sobald Du dir zu viel einbildest, hörst Du auf zu lernen und fällst – abgrundtief.

Gute Neuigkeiten: Dieses Buch ist als eines der wenigen Karriere – Bücher in der Hörbuch – Version sogar kostenlos erhältlich!

Lust auf 7 weitere Karriere - Buchempfehlungen
[inklusive Zusammenfassung] ?

Trage hier deine E – Mail – Adresse ein und sichere dir 7 weitere meiner besten Karriere – Bücher  + die kompletten Zusammenfassungen!

Die heimlichen Spielregeln der Karriere

Ich glaube, ich habe es hier schon einmal angesprochen:

Nur zu einem kleinen Tiel entscheidet deine Kompetenz über deinen Erfolg.

In Wirklichkeit sind es nur 10% Kompetenz und 90% Selbstvermarktung, die deinen Erfolg steuern.

Bei vielen (auch bei dir?) scheitert es an der Selbstvermarktung.

Damit diese gelingt, musst Du die heimlichen Spielregeln der Karriere kennen und anwenden können.

In diesem Buch lernst Du genau diese Regeln – für mehr Karriere!

Du kannst dir das Buch über den Button für 19,99€ (broschiert) kaufen und durchstarten

Lean in - Als Frau Karriere machen

Es ist allgemein bekannt, dass Frauen oft weniger verdienen als Männer – bei gleicher Leistung und oft auch Ergebnissen.

Dieses Karriere – buch von Sheryl Sandberg ist einzig und allein an Frauen gerichtet:

Als Milliardärin und Co – CEO bei Facebook weiß sie, wie man als Frau Karriere macht.

Du erfährst in diesem Buch auch, welche Denkweisen dich als Frau vom Erfolg zurückhalten und wie Du diese geschickt umgehen kannst.

Dieses Buch ist definitiv empfehlenswert.

Was mir besonders gefällt: Dieses Buch ist ein wenig anders als viele Ratgeberbücher, weil es von einem äußerst erfolgreichen Menschen, einer Multimillionärin, geschrieben wurde.

Der Schreibstil ist anders als in vielen Büchern dieser Art.

Das Buch kostet als Taschenbuch gerade einmal 12€.

Karriere mit System - 7 Strategien

Früher hieß es: Schreibe gute Noten, mach eine Ausbildung, finde einen stabilen Job und kauf dir ein Haus.

Fertig.

Heute heißt es das oftmals immer noch. 

Und das ist extrem gefährlich.

Weil Menschen, die heute und in der Zukunft Karriere machen wollen, komplett andere Strategien und Denkweisen benötigen.

Svenja Hofert, eine äußerst bekannte Karriereexpertin, erklärt in ihrem Buch „Karriere mit System“, wie Karriere jetzt gemacht wird.

Dabei erläutert sie ihr System in sieben einfachen Schritten.

Mit diesem Buch wirst Du dein Mindset so einstellen können, dass Du deinen Wert am Karrieremarkt stark erhöhen kannst.

Das Buch kostet derzeit broschiert 19,99€.

Key - Skills für die Generation Y

Dieses Buch richtet sich vornehmlich an jüngere Menschen, die noch nicht sehr viel Arbeitserfahrung haben.

Thomas Würzburger, promovierter Jurist und Wirtschaftswissenschaftler, erklärt in diesem Buch, wie eine erfüllte Karriere gelingt.

Viele Menschen schaffen es sogar, Karriere zu machen, aber nicht jeden erfüllt diese auch.

Der Autor verrät die „Key – Skills“, die junge Menschen in Zukunft benötigen, um gut zu verdienen und vor allem verantwortlich zu handeln.

Dieses Buch ist kein klassisches Karriere – Buch, sondern erläutert, wie Du denken musst, um am Markt bestehen zu können.

Es kostet als Taschenbuch derzeit 29,58€

Geheime Tricks für mehr Gehalt - von einem Chef

Ich weiß, ich habe hier schon einmal ein Buch von Martin Wehrle vorgestellt, aber gegen gute Bücher kann man nichts machen :)

Ein großer Teil der Karriere ist natürlich auch die Gehaltsfrage.

Jeder möchte mehr verdienen. Bestimmt auch Du. 

Martin Wehrle, der Autor dieses Buches und Gehaltscoach, erklärt dir in diesem Buch, warum es gar nicht so schwierig ist, mehr Gehalt zu bekommen.

Auch mir erschien diese These zu Beginn etwas steil, das hat sich aber beim Lesen des Buches deutlich relativiert :)

Du erfährst im Buch, wie Du eine Gehaltsverhandlung sicher vorbereitest, sodass Du deinen Gehaltswunsch durchsetzen kannst und wirst.

Wenn Du auch nur annähernd unzufrieden mit deinem Einkommen bist, aber etwas ändern möchtest, kann ich dir dieses Buch wirklich empfehlen.

Das Karriere – Buch kostet als Taschenbuch gerade einmal 9,99€.

 

Wie man Freunde gewinnt - Beliebt und einflussreich werden

Du brauchst es mir nicht zu sagen: 

Ja, auf diesem Buch steht einmal nicht dick und fett das Wort „Karriere“, aber das bedeutet nicht, dass dieses Buch deine Karriere nicht katapultieren wird.

Wenn Du Karriere machen willst, musst Du Menschen überzeugen und für dich gewinnen.

Schade, dass Du das (wahrscheinlich) nie gelernt hast.

Dieses Buch von Dale Carnegie ist ein Weltbestseller und wurde viele, viele Millionen Mal verkauft.

Du lernst darin, wie Du:

  • Menschen überzeugst
  • Freunde gewinnst
  • Beliebt wirst
  • Im Beruf erfolgreicher wirst

Wenn Du dieses Fähigkeiten nicht beherrschst, wirst Du niemals Karriere machen können.

Lerne also diese Fähigkeiten und Du wirst dich wundern, wo der ganze Erfolg die ganze Zeit versteckt war.

Auch mir hat das Buch viele neue Sichtweisen eröffnet, die mir dabei helfen, z.B. Konflikte anders anzugehen und zu beenden und Menschen für mich zu gewinnen.

Dieses Buch gibt es für 12,00€ bei Amazon.

Ambition: Wie große Karrieren gelingen

Dieses Buch greift einen sehr verbreiteten Denkfehler auf:

Für „kleine“ Karrieren gelten dieselben Regeln wie für „große“ Karrieren.

Das stimmt nicht.

Wer wirklich die großen Posten erklimmen will, benötigt andere Regeln.

Genau auf diese geht dieses Buch ausführlich ein.

Wenn Du hohe Posten wie den des „CEO’s“ als Ziel hast, solltest Du dieses Buch lesen.

Andernfalls helfen dir die anderen Bücher auf meiner Empfehlungsliste weiter. Einfach hier umschauen!

Du kannst es für 29,95€ (gebunden) erwerben.

Jetzt möchte ich von dir hören..

Wie hat dir diese Buchzusammenstellung meiner besten Karriere – Bücher gefallen?

Hast Du dir schon ein Buch gesichert oder hast Du noch ein Karriere – Buch, welches unbedingt auf diese Liste muss?

Schreib es mir in die Kommentare!

Ich beantworte jeden Kommentar.

 

Lust auf 7 weitere Karriere - Buchempfehlungen
[inklusive Zusammenfassung] ?

Trage hier deine E – Mail – Adresse ein und sichere dir 7 weitere meiner besten Karriere – Bücher  + die kompletten Zusammenfassungen!

Arbeitszeugnis selber schreiben: Geniale 1:1 Schreibanleitung!

Gratis Arbeitszeugnis - Muster

Trage dich hier ein und sichere dir ein einsetzfertiges Arbeitszeugnis – Muster – gratis!

Arbeitszeugnis selber schreiben – eigentlich das beste, ihnen als  Arbeitnehmer passieren kann.

Doch Achtung: Wenn 52% aller Bewerber nur wegen einem schlechten Zeugnis bei den Unternehmen durchfallen, müssen Sie genau wissen, wie Sie ihr Zeugnis selber sehr gut schreiben.

Damit ihr Zeugnis so überzeugend wie möglich wird, finden Sie hier eine Anleitung mit den besten Tipps inklusive professioneller Vorlage.

Was ist das Arbeitszeugnis?

In einem Arbeitszeugnis wird bestätigt, dass Sie früher in einem Unternehmen tätig waren. Außerdem beschreibt es ihre früheren Aufgaben und wertet ihre Tätigkeiten. 

Arbeitszeugnisse folgen meist einem bestimmten Aufbau, den Sie beim Selber-Schreiben unbedingt beachten sollten. 

Meist wird das Zeugnis neben Lebenslauf und Anschreiben der Bewerbung beigelegt, wird des Öfteren aber auch nachgereicht.

Außerdem wird zwischem dem einfachen und dem qualifizierten Zeugnis unterschieden.

Wann erhalten Sie es und wozu ist es gut?

Sobald Sie das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, verlassen, bekommen Sie ein Arbeitszeugnis.

Sie bekommen es auch, wenn ihnen gekündigt wird. Zumeist wird dieses von ihrem Vorgesetzten geschrieben, da dieser Sie während der Arbeit erlebt hat.

Damit bewertet er ihre Arbeit in seinem Unternehmen.

Viele Arbeitgeber wollen auch einen Blick in das Arbeitszeugnis werfen, um Sie als Bewerber besser einschätzen zu können.

Ein Arbeitszeugnis kann ihnen also durchaus helfen, sich bei ihrem neuen Arbeitgeber Eindruck zu verschaffen.

Zeugnis selber schreiben – Ist das rechtlich erlaubt?

Ja, mit der ausdrücklichen Einverständnis ihres Arbeitgebers ist es erlaubt, das Zeugnis selber zu schreiben. Wichtig ist nur, dass es der Wahrheitspflicht unterliegt.

Soll ich mein Zeugnis also selber schreiben?

Ja! Wenn Sie diese Möglichkeit bekommen, sollten Sie diese nutzen.

Diese Vorteile bekommen Sie durch das Selber-Schreiben

Klar ist: Sie selbst wissen am besten, wie gut Sie arbeiten.

Ob Sie mehr dazu neigen, von ihren eigentlichen Zielen abzukommen oder sehr ehrgeizig an einem Ziel festhalten können.

Und genau das ist der erste Vorteil: Sie selbst bestimmen, was in das Zeugnis kommt. Wichtig ist, dass Sie dabei ehrlich zu sich selbst sind.

Was war wirklich gut? Was hat mein Chef besonders gelobt?

Der zweite Vorteil ist sogar noch besser:

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem großen Konzern.

Der für ihr Zeugnis Zuständige hat Besseres zu tun als ihnen ihr Zeugnis zu schreiben.

Denn schließlich werden Sie das Unternehmen bald verlassen.

Wozu also die Mühe?

Er/Sie wird also ein standarisiertes Zeugnis verfassen – mit den klassischen Textbausteinen.

Damit fallen Sie zumindest nicht negativ auf – positiv aber eher weniger.

Wenn Sie ihr Arbeitszeugnis selbst verfassen, können Sie ihren Schreibstil, etc. einbringen und sind gleich viel freier.

Und das macht sich positiv bemerkbar.

Dieses Video gibt ihnen wichtige Tipps:

Gratis Arbeitszeugnis - Muster

Trage dich hier ein und sichere dir ein einsetzfertiges Arbeitszeugnis – Muster – gratis!

So schreiben Sie ihr Zeugnis –  Die Anleitung

Schritt 1: Machen Sie einen Entwurf vor dem Schreiben

Ganz egal, ob Sie eher strukturiert oder mehr „kreativ “ denken: Beim Schreiben ihres Zeugnisses ist der Aufbau am Wichtigsten.

Viele Bewerber freuen sich so darüber, dass Sie ihr Zeugnis selbst schreiben dürfen, dass Sie einfach losschreiben.

Einfach so. Ohne Plan.

Ein großer Fehler, der viele Zeugnisse schlecht erscheinen lässt – obwohl sie es inhaltlich vielleicht nicht sind.

Wenn Sie diesen Fehler vermeiden wollen, dann machen Sie am besten einen Entwurf eines Skriptes von ihrer Vergangenheit:

Was haben Sie in der Firma gut gemacht? Was waren ihre Aufgabengebiete? Damit können Sie strukturieren.

So haben Sie eine wesentlich bessere Grundlage. Denn mit einem Entwurf können Sie einfach losschreiben.

Und dabei ein hervorragendes Zeugnis erhalten.

Schritt 2: Planen und beachten Sie den Aufbau

Nachdem Sie nun einen Entwurf mit allen Daten haben, ist es wichtig, dass Sie den standarisierten Aufbau eines Arbeitszeugnisses beachten.

Dieser sieht folgendermaßen aus:

Einleitung:

  • Name Arbeitgeber/ Arbeitnehmer
  • Adresse Arbeitgeber/ Arbeitnehmer
  • Ausstellungsdatum

Hauptteil:

  • Dauer der Beschäftigung
  • Art der Beschäftigung
  • Beschreibung der Leistungen des Arbeitnehmers

Schlussteil:

  • Unterschrift Arbeitgeber/ Arbeitnehmer

Die Unterschrift des ehemaligen Arbeitgebers sollte nicht fehlen, sonst könnten Sie sich als perfekten Arbeitnehmer darstellen. Durch seine Unterschrift bestätigt der Arbeitgeber, dass er mit dem Inhalt einverstanden ist.

Bitte tappen Sie nicht die Falle, alle geforderten Daten akribisch niederzuschreiben. Darauf kommt es nicht an. Damit hätten Sie bei einer Firma keine Chance.

Viel zu viele scheitern beim Schreiben mehr an den Formulierungen als am korrekten Aufbau. Sie auch?

Schritt 3: Benutzen Sie die richtigen Formulierungen beim Schreiben

„Unser Mitarbeiter war immer stets freundlich und erledigte alle Aufgaben pflichtgemäß“

Eine schlechterer Satz kann in ihrem Arbeitszeugnis kaum stehen. Das ist ein vielfältig interpretierbarer Satz. Was heißt denn „immer stets freundlich“ ?

Das heißt, dass der Arbeitnehmer einfache Dinge wie „Hallo“ und „Tschüs“ beherrscht.

Toll. So einen Mitarbeiter würde ich sofort einstellen.

Nein.

„Er erledigte alle Aufgaben pflichtgemäß“ – Mehr aber auch nicht.

Hier ein besseres Beispiel

arbeitszeugnis selber schreiben
Gute Formulierungen für das Arbeitszeugnis (Eigenes Bild)

Von 11 auf 41 Wörter!

Lohnt sich nicht? Oh doch! Denn dieses Beispiel verschafft dem Personaler oder Arbeitgeber gleich ein ganz anderes Bild des Bewerbers.

Wenn Sie ein Arbeitszeugnis selber schreiben, können ihnen solch einfache Dinge den Eintritt ins nächste Unternehmen vermasseln. Die meisten Arbeitgeber kennen Sich nämlich damit aus.

Vermeiden Sie deshalb sehr gängige Formulierungen wie diese:

  • Er stand uns mit Rat und Tat zur Seite
  • Sie erledigte ihre Aufgaben pflichtgemäß
  • Pünktlichkeit war für ihn selten ein Problem
  • Herr Mustermann scheidet auf eigenen Wunsch aus unserem Unternehmen aus (das sagt nicht gerade Gutes über das Unternehmen)
  • Er war bemüht, unsere Anforderungen zu erfüllen
  • Ein der Anforderungen entsprechendes Fachwissen war vorhanden
  • Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit

Schritt 4: Zeugnis immer gegenlesen lassen

Laut einer aktuellen Studie scheitern 52% aller Bewerbungen allein am Arbeitszeugnis.

Sicher können Sie sich vorstellen, warum dies so ist. Falsche, zu perfekte Formulierungen, grobe Formfehler und auch Rechtschreibfehler sind nicht gerade erwünscht.

Wenn Sie ihr Arbeitszeugnis schreiben, lesen Sie es bestimmt mehr als nur ein- bis zwei Mal durch.

Schließlich wollen Sie ein fehlerfreies Dokument.

Doch auch in diesem Fall täuscht uns das Gehirn und lässt uns Fehler nach mehrmaligem Lesen nicht mehr erkennen.

Das gegenseitige Prüfen ihres Arbeitszeugnisses hilft oftmals dabei, noch kleine, aber „gefährliche“ Fehler zu finden. Auf dieser Seite finden Sie eine Vorlage für ein Arbeitszeugnis im sehr guten Bereich, das keine Fehler enthält.

Doch ein Arbeitszeugnis selber schreiben zu dürfen ist auch ein großer Aufwand. Viele fragen sich, ob sie das überhaupt können. Denn schließlich dürfen keine Rechtschreib – oder Grammatikfehler darin sein.

Auch darf es nicht zu selbstlobend erscheinen.

Die Lösung lautet daher: Der Rechtsanwalt.

Wie gut ist das?

Tatsächlich kann ihnen der Rechtsanwalt ein rechtlich absolut sicheres Zeugnis erstellen. Auch können Sie dann sichergehen, dass z.B. die Form stimmt.

Doch kann ihr Rechtsanwalt ihre Arbeit beurteilen? Genau das ist der Punkt: Entweder ihr Arbeitgeber oder Sie – sonst weiß niemand genau, wie gut Sie arbeiten.

Deshalb: Schreiben Sie ihr Zeugnis immer selbst!

Wenn es geht – immer.

Doch Sie können den Rechtsanwalt trotzdem nutzen. Schicken Sie einfach ihr fertiges Zeugnis an ihn und lassen es korrekturlesen.

Das wird auch Kosten sparen – ohne die Qualität zu vernachlässigen!

Das perfekte Zeugnis schreiben – ein gutes Ziel?

So. Sie dürfen ihr Arbeitszeugnis jetzt selber schreiben. Herzlichen Glückwunsch. Da wollen Sie doch gleich beeindrucken.

Ein möglichst tolles Zeugnis schreiben. Perfekt wirken.

Achtung: Es gibt kein perfektes Zeugnis! Wenn Sie ihr Zeugnis schreiben, dürfen Sie sich keiner Norm anpassen.

Das bedeutete nämlich ihr Wunsch nach Perfektion. Wollen Sie überzeugen, müssen Sie einfach schreiben. Mehr nicht.

Das Wichtigste dieses Artikels ist in dieser Infografik zusammengefasst:

zeugnis selber schreiben

Arbeitszeugnis selber schreiben – Lohnt sich das noch?

Diese Frage ist durchaus berechtigt. Unsere Wirtschaft wird zunehmend digitalisiert, es ist bereits möglich, sich etwa digital zu bewerben.

In den heutigen Zeiten kann sich jeder Mensch so präsentieren, wie er möchte. Hinter Social Accounts stecken oft ganz andere Personen, als sie vorgeben zu sein.

Auch die Arbeitgeber wissen das: In vielen Vorstellungsgesprächen werden Sie nicht nach Zeugnissen gefragt.

Im Gegenteil:

Was zählen ihre damaligen Leistungen, wenn Sie diese jetzt nicht mehr erbringen können?

Für viele Arbeitgeber muss sich der Bewerber/Mitarbeiter erst beweisen.

Arbeitszeugnis selber schreiben – in diesem Fall eine sehr gute Idee!

Es ist etwas, das ihre Arbeit bescheinigt.

Sie haben somit einen offiziellen Beweis für ihre Arbeit.

Des Weiteren kann der Arbeitgeber Sie sehr gut einschätzen:

Klar, die Gegenwart zählt, doch Sie wählen als Arbeitgeber doch lieber einen qualifizierten Bewerber als einen unerfahrenen, schlechten?

Oder doch nicht?

Im Grunde genommen ist es eine „Gratwanderung“: Sie können sich darstellen, wie Sie wollen. Die Frage ist, ob Sie dies dann beim persönlichen Treffen unter Beweis stellen können.

Deshalb:

Wenn Sie ehrlich sind (und alle obigen Tipps zum Verfassen beachten) stellt es einen großen Vorteil für beide Parteien dar.

Gratis Arbeitszeugnis - Muster

In diesem Arbeitszeugnis ist der Text schon fertig gestaltet – Du brauchst nur noch einzusetzen.

Trage dich hier ein und sichere dir ein einsetzfertiges Arbeitszeugnis – Muster – gratis!

17 [ungewöhnliche] aber funktionierende Bewerbungstipps

Viele zählen sie nicht einmal.

Die Stunden, Tage, Wochen, die sie vergeudet haben, nur weil sie nicht wussten, wie es geht.

Die Rede ist von Bewerbern.

Dir soll es nicht so ergehen.

In diesem Artikel gebe ich dir meine 17 besten Bewerbungstipps – für Bewerbungsdokumente wie auch für das Vorstellungsgespräch.

Bewerbungstipps für Bewerbungsdokumente

 

Tipp 1: Dein Bewerbungsfoto ist nicht unnötig!

Auch wenn die Bewerbung ohne Foto bei einigen Firmen akzeptiert wird, solltest Du trotzdem ein Foto benutzen.

Das Bewerbungsfoto steigert deinen Erfolg bei der Bewerbung.

Warum ist das Foto doch wichtig?

Fotos wecken Emotionen – so auch bei den Personalern.

Wenn deine Bewerbung ein Bewerbungsfoto enthält, wirkt diese sofort offener und sympathischer.

Vorausgesetzt, Du verwendest ein gutes Foto, hast Du bessere Jobchancen.

 

Tipp 2: Verschicke deine Bewerbung immer dienstags!

Dienstag ist der beste Tag, um Bewerbungen zu verschicken.

Viele Menschen sind zu dieser Zeit stressfrei und aufnahmefähig.

Denn der Montag, an dem sich viele Mails angehäuft haben, ist vorbei.

Trotzdem steht die Woche noch am Anfang, sodass meist nicht viel abzuarbeiten ist.

Das kannst Du dir zunutze machen!

Tipp 3: Werde ein Storyteller

Storytelling wirkt.

Immer.

Besonderes im Anschreiben, wo vielen nichts Besonderes einfällt, ist Storytelling eine extrem wirksame Technik, um mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

Du musst nur aufpassen, dass Du keine Geschichten erfindest.

Tipp 4: Nutze einen Cliffhanger für ihr Anschreiben

Dieser Trick ist sehr unbekannt, aber ein echter Erfolgsgarant.

Mit diesem Satz wird jeder dein Anschreiben lesen  –  und zwar bis zum Schluss!

Gute Romane enden oft mitten in der Handlung. Logisch, dass Du den weiteren Verlauf kennen möchtest.

Wenn Du jetzt einen Cliffhanger am Anfang des Anschreibens benutzt, machst Du den Leser neugierig. 

Dieser Trick sorgt für Interesse und verschafft dir obendrein noch Sympathiepunkte!

 

Tipp 5: Erlaube dir niemals diese 7 Fehler in deinem Lebenslauf

Bei der Bewerbung kann man ja einiges falsch machen, wobei nicht jeder Fehler sofort auf die Goldwaage gelegt wird.

Diese 7 Fehler darfst Du dir im Lebenslauf aber auf keinen Fall erlauben – sonst ist es aus mit deinem Traum vom neuen Job!

 

Tipp 6:  Nehme ein schlichtes Bewerbungsfoto

Da ein Anhänger, hier ein Ring: Manche Bewerber wirken nicht wie seriöse Jobanwärter. „Lassen Sie weg!“, dazu rät das Portal Starmazing.

Klare und schlichte Fotos wirken besser als Fotos mit Bewerbern, die sich nicht entscheiden können. 

Tipp 7: Zeige Leistungsmotivation

Leistungsmotivation darf nicht erst im Vorstellungsgespräch gezeigt werden.

Du solltest diese schon in der Bewerbung zeigen – und zwar auf ehrliche Art und Weise.

 

Tipp 8: Damit machst Du im Lebenslauf Eindruck

„Sei nicht bescheiden!“ – dieser Tipp kann dir an der richtigen Stelle im Lebenslauf sogar nutzen. Im Artikel erfährst Du dies und viele weitere Bewerbungstipps für den Lebenslauf.

 

Tipp 9: Verzichte nicht auf Teile des Gehalts

Das hört sich seltsam an, aber es gibt tatsächlich Bewerber, die bereit sind, ein geringeres Gehalt zu bekommen – als „Lockmittel“ für den Arbeitgeber.

Kaum Qualifikationen, keine Eignung für die Stelle – Wie könnte der Bewerber trotzdem den Job bekommen?

Richtig, er versucht, sich über Geld beliebt zu machen. Über Geld, das er nicht bekommt.

Nur herrscht neben Mitarbeiterbudgets auch ein gewisser Qualitätsanspruch in Firmen.

Welche Firma will Mitarbeiter, die sich nicht bewusst sind, was sie wert sind?

Oder noch schlimmer: Mitarbeiter, die wahrscheinlich nicht für die Stelle geeignet sind?

Kein Unternehmen will das.

Spare nicht an dieser Stelle. Es wird sich nicht in Form eines Vorteiles für dich auszahlen.

 

Tipp 10: Denke über die richtige Einleitung nach

Falsche Einleitung in der Bewerbung, das war es. Hier darfst Du niemals sparen. Lese nach, wie Du deine Einleitung richtig schreibst.

 

Tipp 11: Lasse die Angabe „Familienstand“ weg

Es gibt Dinge, die im Laufe der Zeit veralten.

So auch der Familienstand, den Du in deiner Bewerbung nicht mehr nennen solltest.

Früher war diese Angabe durchaus beliebt. Tatsächlich verschafft dir dies aber sehr viele Nachteile.

>In diesem Artikel erzähle ich mehr dazu<

Mein gratis Geschenk für die ersten 1000:

21 - Punkte - Bewerbungs - Checkliste

Mit dieser Bewerbungs – Checkliste kannst Du Schritt für Schritt deine Bewerbung abarbeiten und Fehler vermeiden.

Bewerbungstipps für das Vorstellungsgespräch

 

Tipp 12: Bedanke dich für das Vorstellungsgespräch [und zwar richtig]

„Das Vorstellungsgespräch scheint gut verlaufen zu sein, dann warte ich jetzt einmal ab.“ Dass solltest Du auf keinen Fall tun! Nach dem Gespräch ist es wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Das machst Du am besten mit einem gut vorbereiteten Dankesschreiben.

Tipp 13: Bewerber, macht euch nackig!

Viel zu viele Bewerber meinen, sie müssten sich von ihrer besten Seite präsentieren – und nicht nur das: Sie lügen, um besser da stehen zu können.

Es gibt drei Gründe [+ Vorteile], warum so etwas besser ist, als sich gegenseitig anzulügen.

Tipp 14: Stelle genügend Fragen – und zwar die Richtigen!

Fragen bringen dich immer weiter.

Wichtig ist aber nicht nur, dass Du diese häufig stellst, sondern auch die richtigen Fragen für das Vorstellungsgespräch vorbereitest.

Wenn Du nur Fragen vorbereitest, um Fragen haben, dann habst Du damit keinen Erfolg!

Tipp 15: Kenne die Antwort auf die Frage: „Was ist ihre größte Schwäche?“

Fragen im Vorstellungsgespräch sind manchmal sehr überraschend.

Es ist gut, wenn Du einige häufige Fragen kennst – und die Antwort darauf, wie auf die Frage nach deinen Schwächen.

Tipp 16: Punkte mit deiner Sitzhaltung

Ein ungewöhnlicher Tipp – aber er zeigt, dass auch Details wichtig sind.

Wirkt es vertrauenswürdig, einem zusammengesunkenen Bewerber gegenüber zu sitzen?

Nein, es wirkt eher befremdlich.

Ebenso ist es ungewöhnlich, stocksteif im Stuhl zu sitzen.

Einem solchen Bewerber fehlt es vielleicht an Flexibilität.

Auch hier ist es wichtig, authentisch zu sein. Vielleicht kannst Du dich an deinem Gegenüber orientieren und sich an dessen Haltung anpassen.

Tipp 17: Verrate dein aktuelles Gehalt nicht

Es gibt Fragen im Vorstellungsgespräch, die zuweilen zu weit gehen.

So solltest Du aus taktischen Gründen nicht gleich beim ersten Gespräch dem Arbeitgeber dein aktuelles Gehalt verraten.

Solltest Du das trotzdem tun, habst Du keinerlei Spielraum bei der späteren Gehaltsverhandlung.

Diese könnte in etwa so ablaufen:

Chef:  „Sie wollen mehr Gehalt? Schauen Sie, Sie haben in ihrer vorherigen Firma genau X€ verdient, mehr gebe ich auch nicht. Wollen Sie mehr, müssen Sie zeigen, dass Sie sich in dieser Zeit weiterentwickelt haben!“

Das wäre sehr, sehr schade für dich.

Fertig mit den Bewerbungstipps?

Welcher Bewerbungstipp hat dir am besten gefallen?

Hast Du schon einmal einen davon erfolgreich angewendet oder einen komplett neuen Tipp, den wir hier noch aufnehmen sollen?

Lasse einen kurzen Kommentar da!

Jeder Kommentar wird beantwortet!

Mein gratis Geschenk für die ersten 1000:

21 - Punkte - Bewerbungs - Checkliste

Mit dieser Bewerbungs – Checkliste kannst Du Schritt für Schritt deine Bewerbung abarbeiten und Fehler vermeiden.

Jobangebot ablehnen - 4 Schritte Formel + Gründe und Risiken, das Stellenangebot (dankend) abzusagen

Jobangebot ablehnen

Bewerbung ohne Foto